Banken in Krim: Auf Wiedersehen, Geld

4
2175
Банки в Крыму: прощай, деньги

Wenn die Bank seine strukturelle Unterteilung auf der Krim öffnet, Mittel, am ehesten, Einleger, ihr Geld zu verlieren. Auch wenn sie selbst in den besetzten Gebieten nicht die geringste Beziehung haben. Nur Banken auf der Krim – es lebe.

Und es ist nicht einmal, die, dass diese Kreditinstitute gefährdet so schnell wie möglich sind zu erhalten unter Sanktionen und verlieren ihre Vermögenswerte im Ausland. In der Regel, auf der Krim geht die, Wer nichts zu verlieren haben. Dies sagte unwiderlegbar Statistiken TSB für Lizenzen von Kreditinstituten.

Banken in Krim: Statistiken

Der Höhepunkt der Popularität für Kreditinstitute aus Russland erreicht die Halbinsel 2014 Jahr. Nicht nur kurzsichtig Kollegen betrogen auch auf preiswerte, Obwohl extrem schlechte Qualität Urlaub. Universal hat nicht die Euphorie und Finanziers umgangen..

Zum Zeitpunkt der Erfassung in der Krim arbeitete bestellen 70 Ukrainische Kreditanstalten. Allerdings Verbot der Nationalbank der Ukraine, dass Finanzinstitute bieten Dienstleistungen in den vorübergehend besetzten Gebieten. Infolgedessen sind sie alle Weg. Und wie es für viele schien, freien Platz frei.

Nur zwei Kreditinstitute, ursprünglich registriert auf dem Gebiet der Krim, reichen Sie keine Lösung: Sewastopol-Meer-Bank und der Schwarzmeerküste Regional Development Bank (CHBRR). Sie beide verloren fast sofort ukrainischen Lizenz.

An einer Stelle ihre Truppen auf der Krim eröffnet 31 Bank der Aggressor Land Russland. Obwohl, Ihre Aktionen am unmittelbarsten in internationalen Sanktionen fallen. Vielleicht, jemand schien, dass alles wird. In der Hoffnung auf eine traditionelle russische AVOs. Aber in der Regel, von Anfang an der Fall sonst.

Wer arbeitet auf der Krim

Banken in Krim ist in erster Linie, Diese Organisationen, wen, im großen und ganzen, haben Sie nichts zu verlieren. Zu den Pionieren gehörten"Russland», eins des ersten Themas Sanktionen, Nach einer Reihe von Medien, Präsident der Tasche. Sowie RNCB, zu dieser Zeit im Besitz von Die VTB Gruppe und verkauft von den lokalen Behörden auf der Halbinsel.

Der zweite und beliebteste Kategorie der Kreditinstitute, Podavšihsâ auf der Krim ist zunächst klein und schattigen Ufer. Die, Wer ist zunächst nicht alles gut ging mit Ruf und begab sich bewusst: Probleme mit controller.

Kann sein, viele von ihnen auf einige Nachsicht durch die russischen Behörden und der Bank von Russland gezählt. Jemand hatte gehofft, dass jede Übertretung, groß und klein, geschlossenen Augen.

Aber als Folge der 31 Bank auf der Krim bis zum Herbst 2016 nur noch Jahre 14. Statistiken zeigen, dass, die im Laufe der Zeit 15 Kreditinstitute haben Lizenzen verloren.. Und die gesamten Zahlungen wird bereits durch die Einzahlung Versicherungsagentur über ausgewertet 3,5 Milliarden Rubel. Aber das ist, anscheinend, Es ist nicht so viel im Vergleich zu 100 Milliarden an Subventionen.

Banken in Krim und verlorenes Geld

All dies legt nahe, dass die, Banken in Krim, einschließlich selbst und Halbinsel, und Sewastopol Stadt mit Sonderstatus ist per definitionem nicht zuverlässig. Jeder Anleger ist mehr, als 50% Chance, Schlange stehen, um Zahlungen von der Krankenkasse erhalten.

Wahrscheinlichkeit, dass Banken unter Sanktionen auf der Krim kommen werden ist nicht einmal eine chance, Diese Garantie. So halten Sie auf Konten in diesen Institutionen Kreditwährung – Sie können den finanziellen Wahnsinn nehmen..

Außerdem, Diese Mittel, Finanziers haben bereits bewiesen, dennoch auf entsprechenden Konten im Ausland eingefroren ist, noch berücksichtigt gemäß den Anweisungen der Zentralbank als reale Vermögenswerte. Aber das bedeutet nicht, dass sie jemals wieder bekommen kann. Da die derzeitige Regierung gestohlen aus der Ukraine zurück, zwar auch nicht gehen.

Es ist nur eine Frage der Zeit, Diese Kaution Versicherungsagentur ist genug Geld für laufende Zahlungen zur Verfügung gestellt. Vermögen bis, Während Insolvenz nicht massive nehmen. Und im Falle einer Full-Scale Banking Panik Geld überhaupt klar wäre nicht.

Von hier aus können Sie einen traurigen Schluss machen.: mit Banken auf der Krim ist es besser, nicht zu verwirren. Und mehr noch, Wenn ein Kreditinstitut seine strukturelle Unterteilung öffnet, Es empfiehlt sich, das Konto zu schließen und in der Regel bleiben Sie weg von es.

4 BEWERTUNGEN

  1. Лично мое мнениене доверять ни одному банку ни в России, ни в Украине. Достаточно того, сколько людей лишились своих вкладов при переходе Крыма к России.

  2. Ja, быстро же прошла эйфория. Печально все это, нет банковнет экономики, истина стара, как мир. Wahre, приходилось слышать мнение, что ни банков, ни курортов там в принципе быть не должно, только военные базы. Может это сознательная политика на выдавливание финансистов из Крыма.

  3. Да ужделаа. Власть делит территорию, а люди страдают. Сложно им будет без банков, ведь банки это единственная возможность для многих открыть свое дело, а для Крыма малый бизнес очень актуален.

  4. Не паникуйте ребята. Вот уже 2,5 года Крым живет и процветает с оставшимися банками. Без банков – Nein “кровеносной системытерритории. Мы пожили 3 месяца в момент удирания украинских банковэто коллапс. Хорошо нас выручил банк ЧБРРжизнь закипела и мы ожили. Ja, остались наши гривны и в депозитах и на счетах Украины. Но осталась украинская недвижимость на территории Крыма. Благодаря Главе Крыма Аксенова Сергея Валерьевичамы получаем возмещение пока депозитов, надеемся и на возмещения средств на счетах. Только бы не забрали куда-нибудь Аксенова С.В. auf “повышениеиз Крыма. Main – мир и солнце в Крыму

BEWERTUNG ABGEBEN

Login mit: